Prixsom_2016_11.png

Grundsatz
Musik ist ein wichtiger Kulturträger unserer Gesellschaft. Der Musikunterricht fördert die seelische, geistige und soziale Entwicklung der Schülerinnen und Schüler und unterstützt das Schulwesen im Erreichen seiner Bildungsziele. Die Solothurner Musikschulen unterstützen ihre Mitglieder, die öffentlichen Musikschulen im Kanton Solothurn, - in ihrem Ziel, den ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schülern einen qualifizierten Musikunterricht zu bieten und - erbringen für ihre Mitglieder Dienstleistungen in Bereichen, in denen die Ressourcen der einzelnen Musikschulen nicht ausreichen. Um diese Ziele zu erreichen, suchen die Solothurner Musikschulen die Zusammenarbeit mit den Behörden und den Partnern im Bildungsbereich.

Allgemeine Ziele

Mitglieder
Die Vereinigung Solothurner Musikschulen umfasst möglichst alle öffentlichen Musikschulen im Kanton Solothurn.
Wir streben einen hohen Mitgliederanteil an.

Umfeld
Die Verantwortlichen der Musikschulen kennen die Erwartungen der Eltern, die kulturellen Bedürfnisse einer Gemeinde oder Region und das soziale Umfeld der Schülerinnen und Schüler.
Wir, die Solothurner Musikschulen, unterstützen unsere Mitglieder darin, sich immer wieder den Bedürfnissen ihres Umfelds zu stellen und diese in Übereinstimmung zu bringen.

Schülerinnen und Schüler
Die Schülerinnen und Schüler sollen einen fachlich qualifizierten Unterricht geniessen, der ihren Fähigkeiten und Begabungen entspricht, das Vertrauen in die eigenen Möglichkeiten fördert und aufbauend die Gesamtentwicklung der jungen Menschen zum Ziel hat.
Die Solothurner Musikschulen stehen zu einer konsequenten Ausrichtung des Musikunterrichts auf das Wohl des Kindes.

Lehrkräfte
Die Musikschulen tragen nicht nur gegenüber den Schülerinnen und Schülern, sondern auch gegenüber den von ihnen angestellten Lehrkräften eine grosse Verantwortung.
Die Solothurner Musikschulen bieten ihren Mitgliedern dafür geeignete Hilfsmittel an.

Qualität des Unterrichts
Die Solothurner Musikschulen erarbeiten Qualitätsstandards und erachten die Auseinandersetzung und Reflexion über die Qualität als Grundlage für die Weiterentwicklung der Musikschulen und des Musikunterrichts.
Die Mitglieder serden in der Absicht, die Qualität des Unterrichts immer wieder kritisch zu hinterfragen, unterstützt und bieten dafür Weiterbildungskurse an.

Öffentlichkeitsarbeit
Die Anerkennung der Musikschulen in der Öffentlichkeit wird durch Konzerte, die Präsenz in den Medien, die Einstellung der Behörden und der Bevölkerung und des Engagements der Schülerinnen und Schüler bestimmt.
Die Solothurner Musikschulen unterstützen und koordinieren die Musikschulen in ihren Bemühungen um eine zweckmässige Öffentlichkeitsarbeit.

Zusammenarbeit
Die Ziele der Solothurner Musikschulen können nur in Zusammenarbeit mit anderen interessierten Partnern aus dem Bildungsbereich erreicht werden.
Je nach Fragestellung und Ziel streben wir eine Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partnern an. Mögliche Partner sind der Kanton, der Gemeindeverband, der LSO, SMPV und LSO Fraktion Musik.

Zielfindungsprozess
Die Solothurner Musikschulen wollen ihre Ziele immer wieder überprüfen und diese in einem durch die Organe der Solothurner Musikschulen strukturierten Planungsprozess mit seinen Mitgliedern erarbeiten.
Wir setzen uns überprüf- und messbare Ziele für einen Zeitraum von drei Jahren. Die Ziele werden jährlich angepasst, an der Mitgliederversammlung zur Diskussion vorgelegt und durch die Versammlung verabschiedet.

Aktuell

Das Programm

  • Einblicke in die Projekttätigkeiten an den Solothurner Musikschulen
  • Kinder und Jugendliche präsentieren zusammen mit ihren Lehrpersonen die Gewinner-Projekte, Kurzlaudationen durch Simon Reich, Musikschulleiter JMS Dornach und Grusswort von Christian Schlatter, Gemeindepräsident Dornach
  • Preisverleihung

Danach sind alles herzlich zum Apéro eingeladen

 

Herzliche Gratulation den drei PrixSoM-Gewinnerprojekten:

Turn around – 22 Spots auf Neue Musik der Musikschule Solothurn

Sich auf Neue Musik einzulassen, braucht Mut. Dieses grosse Abenteuer haben die Musikschülerinnen und Musikschüler, aber auch die Lehrpersonen der Musikschule Solothurn gewagt. In kurzen «Spots» erarbeiteten und übten sie Stücke aus dieser Musiksparte, welche unseren gewohnten Musik-Harmonien nicht folgen, aber dennoch auf ihre Art und Weise in sich stimmig sind.

 

OFFLINE der Musikschule Zuchwil

In Zuchwil muss das Internet gewartet werden. Darum wird während einem Mittwochnachmittag - an dem notabene alle Schülerinnen und Schüler frei haben -, das Internet gekappt, die Gemeinde geht OFFLINE. Was nun machen an einem ganzen Nachmittag ohne Handy, Tablet, Games, Internet! Die gut 200 SuS der Musikschule und des Campus Zuchwil erleben in diesem selbst geschriebenen Musical, wieviele Möglichkeiten es doch gibt, einen tollen Nachmittag zu verbringen ohne ihre gewohnten Online-Tools.

 

Music and Food der Kreismusikschule Gäu

Ein Projekt, das viele Gruppen aus verschiedenen Richtungen, ihre Eltern, aber auch ihre Kulturen, welche sich oft über eine kulinarische Spezialität zeigt, zusammenbringt. Mit Hilfe von Eltern betriebene Foodcorner bieten verschiedene Spezialitäten von ausgewählten Ländern an. Für musikalisch trendige Unterhaltung sorgen die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Gäu, die Band und der Schülerchor vom Carpe Diem sowie die Jugendmusik Aaregäu.